Heilkräuter
Heilkräuter finden
Symptom eingeben - entsprechende Heilpflanzen finden
Informationen für Heilpraktiker und interessierte Laien


 


Johanniskraut
Hypericum perforatum

Synonyme: Hartheu, Herrgottsblut, Hexenkraut, Jageteufel, Johannisblut, Konradskraut, Manneskraft, Tüpfelhartheu, Walpurgiskraut

Kurze Übersicht:
Innerlich: beruhigend, stimmungsaufhellend, angstlösend, Winterdepression
Äußerlich: entzündungshemmend, Muskelschmerzen

Symptome ausführlich:
Angst
Angstzustände
antidepressiv
Bettnässen
Blutergüsse
Depressionen
depressive Verstimmung
entzündungshemmend
Gliederschmerzen
Konzentrationsstörungen
Magen-Darm-Katarrh
Magenschmerzen
Muskelschmerzen
nervöse Unruhe
offene Wunden
Prellungen
Quetschungen
Schlafstörungen
Verbrennungen
Verdauungsstörungen
Verrenkungen/Verstauchungen
Wechseljahrsbeschwerden
Wetterfühligkeit
Winterdepression
Wunden

Beschreibung:
Bis zu 1 m hohe, kahle Pflanze
Wurzelstock weitverzweigt
grasiges Büschel aufrechter, stielrunder, im oberen Teil verzweigter Stengel
Vom Rücken der Blätter laufen jeweils zwei Kanten bis zum nächsten Blatt herab.
Blätter kaum gestielt, eiförmig bis linealisch und ganzrandig.
Durchscheinende Punkte im Blatt
Blüten auf meist schwarzdrüsigen, 1 bis 2 mm langen Stielen
endständiger, doldenartiger Blütenstand
5 grüne, schmale Kelchblätter, etwa 6 mm lang
lanzettlich, kahl ganzrandig
mit hellen oder dunklen Drüsen besetzt
Blütezeit: Juni bis August
gesammelt: Kraut und frische Blüten
Sammelzeit: Juli bis August